Militärhistorisches Museum Dresden

Das Museum wurde nach Plänen von Daniel Liebeskind, HG Merz sowie Holzer Kobler Architekturen umgebaut. Gemäß dem dekonstruktivistischen Entwurf wurde das historische Gebäude mit einem keilförmigen Einbau ergänzt und gespalten. Dadurch ging ein Drittel der Bausubstanz des Arsenals verloren. Der V-förmige Keil nimmt nicht nur die Bombardierung Dresdens symbolisch auf, sondern verdeutlicht auch die neue Konzeption der Ausstellung. Das Althergebrachte, die chronologische Ausstellung im historischen Arsenalgebäude, wird durchbrochen von dem „modernen Keil“, der einen speziellen Themenparcours beinhaltet, in dem epochenübergreifende Themen behandelt werden. 

   

 Das Ziel war, das Museum nicht nur mit frischer Luft zu versorgen, sondern auch eine Möglichkeit zu schaffen, die Räumlichkeiten, wie das Café, das Restaurant sowie den Lesesaal zu kühlen. EXHAUSTO hat insgesamt 2 VEX140 sowie 6 VEX150 eingebaut. 


Daten

Bauherr

Militärhistorisches Museum
Olbrichtplatz 2
01099 Dresden

Planung und Bauleitung

Planungsgemeinschaft IPRO 
Schnorrstr. 70
01069 Dresden

Installation

Kluge Gebäudemanagement
Stuttgarter Str. 25
01189 Dresden

Produkte

VEX140HLFC1WX
CU140 FAA
VEX150HLFC1WX
CU150 FAA

NEHMEN SIE NOCH HEUTE KONTAKT MIT UNS AUF

Kontaktieren Sie uns für eine kostenlose Beratung über Lüftungsprodukte und Systemlösungen


EXHAUSTO by Aldes GmbH
Mainzer Straße 43
D-55411 Bingen am Rhein

Tel +49 (0)6721 - 9178111
E-mail: info@exhausto.de
Vex overview

VEX-Übersicht

Bekommen Sie einen schnellen Überblick über das gesamte Programm mit kompakten VEX-Geräten mit Wärmerückgewinnung.

Siehe VEX-Übersicht hier