VAV

VAV bietet die Möglichkeit, die Luftmenge in der jeweiligen Zone in zwei Stufen zu steuern.

Hier kann man die Lüftung abhängig davon steuern, wann die einzelnen Räume benutzt werden. Die Auslastung wird jedoch nicht berücksichtigt.

DE VAV

VAV wird typischerweise angewendet, wo:

  • Räume zeitweilig genutzt werden
  • Es nur geringe Schwankungen hinsichtlich der Personenanzahl gibt
  • Es nur geringe Schwankungen bei der Heizleistung gibt

Beispiele: Einpersonenrbüros, Konferenzräume, Ausstellungsräume

Eigenschaften Vorteile Nachteile
- Uhr und Wochenplan steuern das Ein- und Ausschalten
der Grundlüftung
- Kontakt- oder Bewegungssensoren
erhöhen die Lüftung in den einzelnen Räumen
- Ein Regler sorgt für gleichmäßigen Druck im Kanalsystem, damit die Luftmenge korrekt verteilt wird.
Nur Lüftung derjenigen Räume, die tatsächlich benutzt werden. - Gleiche Luftmenge
im Raum, unabhängig von der Anzahl der Personen
- Eventuell muss der Wochenplan häufiger aktualisiert werden
Vex overview

VEX-Übersicht

Bekommen Sie einen schnellen Überblick über das gesamte Programm mit kompakten VEX-Geräten mit Wärmerückgewinnung.

Siehe VEX-Übersicht hier